Mein Heimatort

Nachdem Frankenmarkt mein Heimatort ist, möchte ich auch eine eigene Seite meiner Homepage dafür verwenden, um allen, die Frankenmarkt nicht kennen, einen kleinen Einblick zu geben.

Der Ort liegt auf einer Seehöe von 536 Metern und hat aktuell 3706 Einwohner.

Wie man im Frankenmarkter Lied hören kann, sind hier schon die Römer marschiert. Im Jahr 487 ziehen die Römer ab. 1848 wurde die Gemeinde Frankenmarkt gegründet.

Durch meine berufliche Tätigkeit als Pastoralassistentin war ich viele Jahre an anderen Orten (Garsten, Eben im Pongau und Köstendorf) und erst seit meiner Pensionierung wieder in Frankenmarkt. Es hat zwar einige Zeit gedauert, bis ich mich wieder beheimatet fühlte, aber nun kann ich den Inhalt des Frankenmarkter Liedes voll unterstreichen.

 

 

FRANKENMARKTERLIED: "Am Rand vom Kobernaußerwald"

Lied entnommen aus der CD der Chorgemeinschaft Frankenmarkt "Oberösterreich grüßt Kärnten"

PFARRKIRCHE FRANKENMARKT

Die Kirche wird 1225 erstmals urkundlich erwähnt. Die Kirche ist ein spätgotischer Bau vom Anfang des 16. Jahrhunderts. Nach einem Brand im Jahr 1759 wurde er in den 1760er Jahren barockisiert. Videoclip mit Aufnahmen vom Inneren und Äußeren der neu renovierten Pfarrkirche Frankenmarkt, sowie von Bildern, alten Fresken und Statuen.

DIE FRANKENMARKTER BAROCKKRIPPE

Die Frankenmarkter Barockkrippe entspricht nicht der herkömmlichen Formung unserer Weihnachtskrippe. Sie ist viel mehr ganz und gar Barockkrippe, eine Prunkanlage, die das weihnachtliche Geschehen in eine reiche Residenzstadt zu versetzen versucht.
Die große barocke Kirchenkrippe ist heute im ehemaligen Kaplanstöckl untergebracht. Man nimm an, dass die Frankenmarkter Bürgerschaft nach dem Überwinden der Pestjahre 1713/14 diese Krippe noch beim berühmten Bildhauer Meinrad Guggenbichler in Mondsee bestellt hat.
Nach dessen Tod 1723 dürfte sein Werkstatt-Nachfolger Franz Anton Koch die Prunkkrippe angefertigt haben. Aus dieser frühen Zeit stammen noch die prachtvoll gekleideten , 45 cm hohen Gliederpuppen mit je acht Kugelgelenken. Die Figuren sind mit kostbaren Gewändern bekleidet. Nach barocker Vorstellung haben etwa Maria und Joseph - beide von königlichen Geblüt - zum Anlass des Besuches der Hl. Drei Könige "Spanische Hoftracht" angelegt.

IDEENREICH - KULTURPARK SCHOBESBERGER

Frankenmarkt besitzt auch einen Kulturpark: "IDEENREICH"
Künstler und Initiator des Kulturparks: Gustav Schobesberger

KURZER STREIFZUG DURCH FRANKENMARKT IM FRÜHLING

Videoclip mit Aufnahmen aus Frankenmarkt im Frühling. Musik: Zugibassmusi Frankenmarkt

FRANKENMARKT IM BLUMIGEN GEWAND DES SOMMERS

"Geh aus, mein Freund, und suche Freude in dieser lieben Sommerszeit an deines Gottes Gaben." (Paul Gerhardt)
Videoclip mit Naturaufnahmen aus Frankenmarkt im Laufe des Sommers 2013

FRANKENMARKT IN DEN FARBEN DES HERBSTES

"Des Sommers Wochen standen still, es stieg der Bäume Blut, jetzt fühlst du, dass es fallen will, in ihn, der alles tut." (R.M. Rilke)

FRANKENMARKT IM WINTERLICHEN KLEID

Videoclip mit Aufnahmen aus Frankenmarkt im Laufe des Winters.
Instrumentalstück "Webertanz" aus der CD "Frankenmarkter Advent" der Liedertafel Frankenmarkt.